Die Grundlagen des Bitcoin Revolution erklärt

10. September 2018

Bitcoin Mining hat seinen Namen von der Tatsache, dass bei der Aufnahme von Transaktionen in das Hauptbuch (Blockkette) neue Münzen entstehen (abgebaut).

Bitcoin Mining ist ein integraler Bestandteil der Funktionsweise von Bitcoin. Das Bitcoin-Netzwerk stützt sich auf Miner, die den öffentlichen Bereich der Bitcoin-Transaktionen überprüfen und aktualisieren, um sicherzustellen, dass Bitcoin-Nutzer nicht Bitcoin Revolution versuchen, das System zu betrügen, und um neu entdeckte Bitcoins in den Geldpool aufzunehmen.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die Grundlagen vor, was Bitcoin-Mining ist, was Miner tatsächlich tun und warum Menschen Bitcoin abbauen.

Um das Beste aus dieser Seite herauszuholen, empfehlen wir Ihnen dringend, unsere Seite Wie Bitcoin funktioniert (falls Sie dies noch nicht getan haben) zu lesen.

Das Konzept Bitcoin Revolution

TIPP: Das Konzept hinter Bitcoin Mining ist sehr ähnlich dem Konzept Bitcoin Revolution hinter dem Mining anderer Kryptowährungen. Wenn Sie also Bitcoin-Mining verstehen, verstehen Sie im Allgemeinen das Mining jeder digitalen Währung.

Was ist Bitcoin Mining?
Mining ist der Prozess, bei dem spezielle Bitcoin-Nutzer (sogenannte Miner) miteinander konkurrieren, um neue Bitcoins zu „entdecken“ und aktuelle Bitcoin-Transaktionen in das öffentliche Hauptbuch von Bitcoin (die Transaktionsblockkette) aufzunehmen.

Um Bitcoins auszugeben oder zu empfangen, muss ein Bitcoin-Benutzer eine Transaktion anlegen und diese an das gesamte Netzwerk verteilen. Damit diese Transaktion erfolgreich durchgeführt werden kann, muss sie dann dauerhaft in der Blockkette aufgezeichnet werden. Mining ist der Prozess, bei dem aktuelle Transaktionen in die Blockkette aufgenommen werden und somit zu einem festen Bestandteil des bitcoin „Public Ledger“ werden.

Was tun Bergleute?
Lassen Sie uns eintauchen, wie das funktioniert. Um Transaktionen zur Blockkette Bitcoin Revolution hinzuzufügen, sammeln alle Miner die Transaktionen, die kürzlich von anderen Bitcoin-Benutzern übertragen wurden, überprüfen, ob die Transaktionen gültig sind (gemäß der aktuellen Blockkette) und fassen sie zu einem Transaktionsblock zusammen – einem komprimierten Datensatz aller Transaktionen für diesen Zeitraum.

Natürlich, wenn ein Miner einfach einen Transaktionsblock erstellen und sofort zum permanenten Hauptbuch hinzufügen könnte, dann könnte jeder, der es wollte, einfach einen gefälschten Transaktionsblock erstellen (zum Beispiel einen, in dem er Bitcoins ausgibt, die er nicht besitzt) und ihn zum Hauptbuch hinzufügen.

Aus diesem Grund ist der Bitcoin-Algorithmus so konzipiert, dass er den Abbau erschwert. Anstatt der Blockkette beliebig einen Transaktionsblock hinzufügen zu können, muss ein Miner ein sehr schwieriges Rechenrätsel lösen – ein so genanntes Proof-of-Work-Schema. Dieses Proof-of-Work-Schema wurde entwickelt, um Lösungen zu bieten, die leicht zu überprüfen, aber sehr schwer zu finden sind.

Mit anderen Worten, was Bitcoin-Miner tatsächlich tun, konkurriert miteinander, um zu sehen, wer zuerst ein schwieriges, kryptographisches Rätsel lösen kann. Wenn ein Bergarbeiter die Lösung für das Problem findet, sendet er seine Lösung an alle anderen Bergleute. Die anderen Miner überprüfen dann, ob die Lösung korrekt ist. Ist dies der Fall, fügt das Netzwerk den erfolgreich abgebauten Block dauerhaft der öffentlich akzeptierten Blockkette hinzu.

Der Bergarbeiter, der das „Minenrennen“ gewonnen hat und als erster das Rätsel erfolgreich gelöst hat, wird dann für die Mühe mit 25 neu „entdeckten“ Bitmünzen belohnt. Diese Möglichkeit der Belohnung wirkt als Anreiz für die Bergleute, weiterhin Rechenzeit und Mühe in den Abbau von Bitcoin zu investieren. Diese neue Kreation von Bitcoins dient auch als Möglichkeit, die gesamte Geldmenge an Bitcoins zu erhöhen.

Mehr über den Bergbau erfahren
Die obige Beschreibung des Bergbaus ist äußerst allgemein und konzeptionell. Für einen konkreteren Ansatz lesen Sie bitte unseren Leitfaden zur Gewinnung von Litecoin.

#Allgemein