Coinbase erwägt, ein breites Spektrum an frischen Kryptowährungen zu unterstützen.

Gemäß einer Ankündigung in ihrem Blog prüft Coinbase die Möglichkeit, neue digitale Assets an ihrer Börse zu listen. Zu den Vermögenswerten gehören unter anderem erfolgreiche Binance Initial Exchange Offerings (IEOs), nämlich Harmony (ONE), Matic Network und Algorand. Die Datenschutzmünze DASH wird auch für die Auflistung in Betracht gezogen und es ist überraschend, dass dies noch nicht geschehen ist, am 5. August 2019.

Neuer Ansatz für die Kotierung

Mit dem Umfang der regulatorischen Kontrolle bei Krypto trifft Coinbase Vorkehrungen, um sicherzustellen, dass sie nicht in Schwierigkeiten mit den Wertpapieraufsichtsbehörden geraten. Damals würde Coinbase wahrscheinlich eine ziemlich gründliche Überprüfung durchführen und hat Erfahrungen gesammelt und schließlich ein Token auflisten; jetzt haben sie ihren Wunsch angekündigt, die Möglichkeit zu erkunden, diese Token aufzulisten, da sie sich an technische Feinheiten halten. Darüber hinaus werden die Listungen auf der Grundlage der Rechtsprechung vorgenommen.

Coinbase erklärt, dass es ihr Ziel ist, dass die Kunden Zugang zu rund 90 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung haben, indem sie starke Vermögenswerte hinzufügen, die sich derzeit außerhalb ihrer Plattform befinden. Diese Projekte werden anhand von Sicherheit, Compliance und der Vision des jeweiligen Projekts bewertet.

Der Überprüfungsprozess ist meist eine technische und Compliance-Prüfung, die je nach Herkunftsland des Projekts an die behördliche Genehmigung gebunden sein kann. Kunden werden öffentliche API’s für diese Coins sehen. Das bedeutet nicht, dass die Münze gelistet ist, es ist nur ein Zeichen für die laufenden Entwicklungsarbeiten.

Coinbase erwartet, eine solche Ankündigung in den kommenden Monaten zu machen.

Spektrum an frischen Kryptowährungen

Verzicht auf IEOs

Coinbase hat sich überraschend von IEOs enthalten, aber das liegt fast ausschließlich daran, dass sie in den Vereinigten Staaten reguliert werden. Das IEO-Buzz hat zugenommen und hat das Potenzial, die Blase des ersten Coin Offering (ICO) 2017 zu überdecken.

Nachdem der SEC-Kommissar nun öffentlich erklärt hat, dass die USA die Tokenisierung legitimieren wollen, könnte Coinbase auf dem besten Weg sein, eine von der Regierung gebilligte Börse zu werden. Dies wäre nicht verwunderlich, da sie oft Flak erhalten, weil sie Personen zensieren und an die Aufsichtsbehörden melden, wenn ihre Adresse Münzen von einer Adresse erhalten hat, die mit illegalen Aktivitäten in Verbindung steht.

IEOs haben Security-Token-Angebote (STOs) als neuen Standard für die Token-Ausgabe überstrahlt, aber wenn die SEC tatsächlich eine Plattform für die Token-Ausgabe schaffen will, könnten sich Security-Token wieder durchsetzen.